Eigene und einzigartige Prüfrichtung

4 Jan, 2016

Ein Kundenfall verlangte nach einer reproduzierbaren Prüfung von bestimmten Lagern unter gleichen Bedingungen und gleicher axialer Belastung. Aus der Notwendigkeit einer Prüfung des Axialspiels entstand eine eigens konstruierte und einzigartige Prüfvorrichtung.

Einer spontanen Idee von Claas Habersetzer und Thomas Weigel eilte die Fertigungsabteilung mit Tat zur Hilfe. Von Axel Emken zeichnerisch erfasst und projektiert, wurde die Fertigung der Konstruktion angegangen. Die Bauteile mussten zunächst bestellt werden. In Zusammenarbeit mit Valerij Glik wurde das Bearbeitungszentrum für die Zerspanung programmiert und die Prüfvorrichtung gefertigt.

Prüfung von Lagern
Prüfvorrichtung

Prüfvorrichtung
Fertigung der Konstruktion