Seltenes ELW-Lager mit großartigen Eigenschaften

18 Nov, 2016

Eine seltene Zusammensetzung aus Keramik und Kunststoff in einem Gehäuselager bietet viele Möglichkeiten. Es vereint die Vorteile eines Keramiklagers und des Gehäuses aus Thermoplast. Das Keramiklager ist in der Lage schmierfrei oder mit einer geringen Schmierung komplett wartungsfrei mit hohen Drehzahlen zu laufen.

Die Lebensdauer eines ELW-Keramiklagers ist überdurchschnittlich hoch und mit der Lebensdauer eines Standard-Stahllagers der renommierten Hersteller vergleichbar. Die Reaktionsträgheit des Keramikeinsatzes und die elektrische Isolierung beider Werkstoffe macht das Lager prädestiniert für den Einsatz in der Chemieindustrie sowie im Lebensmittelbereich. Vor allem in dem Lebensmittelbereich bietet es viel Potenzial. Das Keramiklager ist bekanntlich für den Einsatz bei Extremtemperaturen geeignet.
Das Thermoplastgehäuse ist gegen Extremtemperaturen im Minusbereich beständig. So kann das Lager bei Temperaturen bis zu -50° C im Tiefkühl-Lebensmittelbereich verwendet werden. Lager mit einem Standard-Schmierfett stoßen dagegen bei -20° C an ihre Grenzen – das Schmierfett verliert an Viskosität und das Lager wird steif.